Heute ist Montag, der 15.04.2024 |

Apotheke am Blauen Wunder

Apotheke Leuben

Apotheke aktuell

Frühling bricht sich Bahn

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
der April ist da und damit rückt ein neuer Vortrag in den Blick, der unseren Jüngsten gewidmet ist. Wenn Kindern ein Unfall passiert, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Für Stürze, kleine Wunden, Verbrennungen, Insektenstiche oder Vergiftungen gibt es den Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause. Was ist wann zu tun? Wann muss ein Notarzt gerufen werden? Welche Notrufnummern sind zu wählen? Unser nächster Infoabend am 24. April mit Dipl.-Med. Marco Jorczyk, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, gibt Antworten und liefert dazu praktische Tipps für eine Ersthilfe. Bitte melden Sie sich zu unseren Infoabenden stets rechtzeitig an.
In unserer Mai-Aktion widmen wir uns Ihrer gut sortierten Reiseapotheke, bevor im Juni der nächste Venen-Check ansteht. Bitte beachten Sie, dass wir die Messwochen tauschen. Anders als in unserem Kalender angegeben, beginnen wir in der Apotheke Leuben (03. – 07.06.2024). Dann folgt die Messung in der Apotheke am Blauen Wunder (10. – 14.06.2024).
Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit.
Herzliche Grüße
Ihre Apotheker Jutta Wiesner und Torsten Wiesner

 

Unser Topthema: Mikronährstoffe sind ein Schlüssel

Wissen Sie, was Mikronährstoffe leisten? Kennen Sie Ihren individuellen Bedarf? Unsere Aktion mit Infoabend klärt auf.

„Mens sana in corpore sano“ – „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“
Verkürzter Spruch des römischen Dichters Juvenal (1./2. Jahrhundert)

Mikronährstoffe sind essenziell. Sie unterstützen lebenswichtige Funktionen des Stoffwechsels. Unsere Monatsaktion geht der Frage nach einer bestmöglichen Ernährung nach und gipfelt in einem hochinteressanten Infoabend zu diesem Thema.

alles lesen

 


Unser Tourtipp für den April: Kleinstein

Tief im Kirnitzschtal, zwischen Buschmühle und Saupsdorf, liegt der Kleinstein. Mit dem Begriff verbindet sich mehrerlei: Der Kleinstein an sich, ein Gipfel, der dank stählerner Leitern erwandert werden kann und zwei schöne Aussichten in die Hintere Sächsische Schweiz bietet. Die Kleinsteinwand, beliebt unter Kletterern, die hier auch einen Platz zum Übernachten unter freiem Himmel (eine sogenannte Boofe) finden.

alles lesen
Bekannt ist er vor allem durch seine Höhle, dem zweitgrößten Felsentor 
der Sächsischen Schweiz.

© Foto: Frank Richter